Neuraltherapie


Die Neuraltherapie basiert auf den Erkenntnissen der Brüder Huneke und ist eine Reiz- ,Regulations- und Umstimmungstherapie mit Hilfe von Injektionen. Sie nutzt lokale pharmakologische Wirkungen der eingesetzten Lokalanästhetika, segmentale Vernetzungen und die Beeinflussung von Störfeldketten zur Therapie.

Häufig sind sogenannte Narbenstörfelder, die durch gezielte Infiltrationen in vielen Bereichen des Körpers eine Regulation bringen können. Anstelle von Lokalanästhetika werden, je nach Indikation auch homöopathische, unterstützende Ampullen verwendet.